Elvis

Elvis

Das ist Elvis und er wird in 9 Wochen bei mir einziehen! 🙂 🙂 🙂

Nie hätte ich gedacht, dass ich jemals einen Hund besitzen würde, der Gedanke war so abwegig. Und jetzt kommt Elvis und ich freue mich so sehr! Ich könnte den ganzen Tag durch die Gegend hüpfen und rufen: Wir bekommen ein Pudelchen!!! 🙂

Ja, Elvis Fidelio Bellagio, wie er mit vollem Namen heißt, ist ein kleiner Pudel. Auch wenn dann viele die Augen rollen und fragen: „Wolltest du dir nicht einen richtigen Hund kaufen?“.

Pudel sind sehr intelligent und einfühlsam, sie werden als Therapie – und Begleithund eingesetzt und das soll er ja auch für mich sein, ganz genau das. Und er ist noch nicht mal da, aber es wirkt schon! 🙂 Ich grinse den ganzen Tag. Die Aussicht auf eine so verantwortungsvolle und liebevolle Aufgabe gibt mir so einen Auftrieb, ich glaube zum ersten Mal ist der Krebs (zwischendurch) eine langweilige und unwichtige Nebensache geworden 🙂

Ich habe meine Eltern gefragt, ob sie bereit sind Elvis zu übernehmen, wenn ich sterbe. Pudel werden bis zu 17 Jahre alt, also hat er noch eine ganze Zeit länger vor sich als ich. Meine Eltern haben darüber nachgedacht und zugestimmt. Das ist jetzt gar nicht mal so selbstverständlich. Ich hatte vermutet, sie sagen so: Ja, na klar.. Ich dachte sie verdrängen. Aber sie haben sich hingesetzt und überlegt: Unsere Tochter hat Krebs und wird sterben. Jetzt kauft sie sich einen Hund. Der wird in absehbarer Zeit bei uns leben. Machen wir das?

Mein Mann kann sich nicht vorstellen alleine für den Hund zu sorgen, aber wahrscheinlich wird er sich so sehr in Elvis verlieben, dass er ihn dann nicht hergeben kann. Wer weiß.

Mein Mann hat darauf bestanden, dass Folgendes noch neben Elvis einen Blogeintrag bekommt und nicht völlig unter den Tisch fällt 🙂 :

Am Samstag hatten wir unseren ersten Hochzeitstag!

Letztes Jahr haben wir ein paar Tage nach unserer Hochzeit die Diagnose erhalten. Ich rechne nicht nach wann, denn ich will  keinen Jahrestag daraus machen. Die Prognose war extrem schlecht. Damals sagte mein Mann: “ Also ein Jahr muss ich aber mindestens verheiratet sein!“ Ein unwahrscheinliches Ziel. Jetzt wollen wir aber auch die Rosenhochzeit! 😉

3 Gedanken zu “Elvis

  1. GROSSARTIG!! Rosenhochzeit ist mit DER Begleitung ja wohl drin!! Der zieht Dich ja jetzt schon mit, wo er noch gar nicht da ist!! GROSSARTIG!!

    Ach ich liebe sowas, Hunde sind einfach klasse!!

    Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag!! Herzlichen Glückwunsch zum Hund!! Was für ein süßes Teilchen, ich bin völlig hin und weg!!
    ❤️

    Gefällt mir

  2. Judith

    Ich habe ein paar Tage vor meiner Hochzeit die Diagnose erhalten
    bzw. im Ultraschall war schon zu 90 % sicher dass es bösartig ist
    und sollte nur noch durch die Stanzbiopsie gesichert werden. Ich habe
    dann zu dem Arzt gesagt, als er mir einen Termin für die Biopsie genau
    an dem Tag geben wollte wo wir heiraten wollten :“ da kann ich leider
    nicht, da heirate ich nämlich“.
    Da hat er vielleicht komisch geguckt,war mir egal, heiraten war mir
    wichtiger, trotz wahrscheinlichem Krebs bzw. gerade deshalb.

    Ich habe von Deinem letzten Post gelernt und es in mein Leben integriert.
    Der Satz von Dir dass Du die Beförderung annehmen wirst EGAL wie
    lange es dauert, hat sich in meinen Kopf festgesetzt und mich überzeugt.
    Vorher dachte ich immer bei allem „lohnt sich das noch ?“ Jetzt denke
    ich immer, es lohnt sich noch alles zu machen was man will, EGAL
    wie lange es dauert und selbst wenn es nur ein einziges mal ist wo
    man das erlebt. Danke für diese Anregung

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s